© Dominik Buschardt - DGUV

PBKT – das Hygienekonzept

Das vollständige Hygienekonzept finden Sie hier. Es gelten 2G-Bedingungen, d.h., es dürfen ausschließlich Personen, die vollständig geimpft oder genesen sind, die Veranstaltung persönlich aufsuchen. Ein negativer Test reicht nicht aus. Es gelten die erweiterten AHA-Regeln. Dabei besteht im gesamten Veranstaltungsbereich und bis zum Sitzplatz FFP2-Maskenpflicht. Bitte reisen Sie nur an, wenn Sie selbst und alle Mitreisenden keine respiratorischen Symptome aufweisen. Wir informieren Sie hier, soweit sich an den Veranstaltungsregeln etwas ändert.

Weitere Informationen


© Andrey Popov – stock.adobe.com

Neu – die PBKT als hybride Veranstaltung

Erstmals bieten wir Ihnen mit der Veranstaltung im Mai 2022 ein neues, hybrides Format an. Bis zu 250 Personen können am Ort der Veranstaltung, dem Kongresshotel Potsdam, dabei sein. Es ist angemeldeten Teilnehmenden jedoch auch möglich, sich einfach und von überall aus online dazu zuschalten. Die Online-Teilnahme ist kostenfrei und auch dann möglich, wenn Sie sich nur für einzelne Programmteile interessieren sollten. Wir hoffen, damit noch mehr Menschen die Teilnahme zu ermöglichen.

Weitere Informationen


© megaflopp – stock.adobe

PBKT – Willkommen

Herzlich Willkommen. Der Landesverband Nordost der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung begrüßt Sie auf der neuen Internetseite der Potsdamer BK-Tage (PBKT). Sie werden hier kontinuierlich alle Informationen im Vorfeld, während und nach der Veranstaltung finden. Schauen Sie also gern häufiger vorbei. Oder Sie melden sich zu unserem Infoservice an, für den Sie sich bei der Teilnahmeanmeldung eintragen können. Dann erhalten Sie von uns eine Nachricht, wann immer es etwas Wichtiges gibt. Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen


© MSGIV - Henrik Rauch

PBKT – der Veranstaltungsrahmen

Die Potsdamer BK-Tage thematisieren als medizinisch-juristischer Kongress Erkenntnisse zu Berufskrankheiten, berufsbedingten Gesundheitsgefährdungen und deren Prävention. Sie präsentieren aktuelles Wissen, geben Anregungen für die Zukunft und bieten allen Interessierten ein Forum zur Diskussion und zur Vernetzung. Die wissenschaftliche Leitung der Tagung haben Dr. Ute Pohrt, Berlin und Dr. Ulrich Grolik, Erfurt. Wir danken der Ministerin für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg Ursula Nonnemacher für die Schirmherrschaft über die Veranstaltung.

Weitere Informationen


© Claudio di Lucia

XIV. PBKT – der Sondervortrag

Im Sondervortrag der Veranstaltungsreihe setzten wir stets ein Thema mit kreativen oder überraschenden Ansätzen in einen speziellen Fokus, humorvoll pointiert, jedoch gleichwohl wissenschaftlich seriös. Das Thema soll neue und besondere Impulse setzen – das Besondere ist also Programm. Freuen Sie sich 2022 zusammen mit uns auf Herrn Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer.

Weitere Informationen


© Jan Dierchen

Rückblick PBKT 2020 – und dann kam Corona

Für den 8. und 9. Mai 2020 hatte der Landesverband Nordost der DGUV die XIII. Potsdamer BK-Tage geplant und eingeladen. Aufgrund der Coronapandemie sahen wir uns veranlasst, die XIII. Potsdamer-BK-Tage für den Mai 2020 auszusetzen. Die Entscheidung fiel nach sorgfältiger Prüfung und Abwägung sämtlicher Risiken. Ganz im Sinne eines der Leitgedanken der gesetzlichen Unfallversicherung hatte die Prävention Priorität.

Weitere Informationen


© WavebreakMediaMicro – stock.adobe.com

XIV. PBKT – die Themenschwerpunkte

Unter den Schwerpunkten Entwickeln, Evaluieren, Vorbeugen, Handeln und Forschen gestalten wieder zahlreiche namhafte Referenten zwei spannende Tage. Neben vielen weiteren Themen wird es insbesondere um die Weiterentwicklung des Rechts der Berufskrankheiten gehen, unter anderem um die damit gestärkte Individualprävention. Selbstverständlich liegt ein weiterer Fokus auch auf COVID-19 als Berufskrankheit.

Weitere Informationen


© Murrstock – stock.adobe.com

Zertifizierung – die Punkte

• LÄK Brandenburg 7 Punkte, 13.05.22 = 5 Punkte; 14.05.22 = 2 Punkte
• CDMP 10 Punkte (5 Punkte je Tag)
• Fortbildung „Reha-Medizin/Reha-Management“ (Ziffer 5.12 der Anforderungen zur Beteiligung am D-Arztverfahren); halbe Fortbildungspflicht je nachweislichem Tag
• Konzeptionierung i.S.v. § 15 FAO; eine entsprechende Teilnahmebestätigung wird auf Verlangen gerne zur Verfügung gestellt. Die Anerkennung als geeignete Fortbildung obliegt ausschließlich der zuständigen Rechtsanwaltskammer. Bei Teilnahme Online wird die Mindestteilnahmezeit digital ausgelesen.

Weitere Informationen